Ballerina

Kinofilme

Filmplakat:Ballerina

Félicie ist Waisenkind und hat nur einen Traum: Ballett-Tänzerin zu werden. Im Waisenhaus jedoch regiert Tristesse. Nur der Nachwuchserfinder Victor teilt Félicies Elan. Gemeinsam reißen die beiden aus und machen sich auf den Weg nach Paris. Die beiden Kinder werden getrennt. Auf sich gestellt, sieht Félicie das Opernhaus in Paris. Sie weiß: Dort möchte sie tanzen. Dazu muss sie aber erst einmal einen Platz in die Ausbildungsstätte bekommen.

Regie
Eric Warin, Eric Summer
Land
Frankreich, Kanada
Jahr
2016
Genre
Animation
FSK
o.A.
Originaltitel
Ballerina
Länge
89 Minuten
Filmbewertung

Siegel der Deutschen Film- und Medienbewertung Félicie hat nur einen einzigen Wunsch: Sie möchte tanzen, eine Ballerina werden. Doch Félicie lebt in einem Waisenhaus und somit scheint dieser Traum unerreichbar zu sein. Ihr bester Freund Victor aber beschwört sie, niemals aufzugeben. Eines Nachts büxen die beiden aus dem Waisenhaus aus und gehen nach Paris. Dort gelingt es Félicie tatsächlich, sich unter falschem Namen an einer großen Ballettschule anzumelden. Ihr fehlt jedoch die Übung, die Kraft und die Raffinesse, um eine Primaballerina zu sein. Erst als sie die Putzkraft Odette trifft, die früher selbst Tänzerin war und ihr Talent auch vom großen Ballettmeister erkannt wird, kann Félicie wieder an ihren Traum glauben. Und das einzige tun, was sie sich von ganzem Herzen wünscht: Tanzen. Durch BALLERINA von Eric Summer und Eric Warin zieht sich die Botschaft, dass man nur mit Leidenschaft seine Träume wahr machen kann. Und es ist genau diese Leidenschaft und die Liebe zum Detail, die den französisch-kanadischen Animationsfilm auszeichnet und zu etwas ganz Besonderem macht. Die Haupt- und Nebenfiguren sind allesamt liebevoll gezeichnet und in ihrer Charaktertiefe exakt herausgearbeitet. Vor allem die Figur der Félicie ist eine ungewöhnliche und starke Heldin, die sich als Identifikationsfigur für die Zielgruppe anbietet und mit der man mitfiebern, leiden und auch lachen kann. Die farbenfrohe Bildgestaltung, der zurückhaltende Einsatz von 3D, der gekonnt zusammengestellte Soundtrack, der klassische Ballettmusik mit temporeichen aktuellen Songs mischt, eine Animationskunst auf höchstem Niveau und eine überzeugende Synchronarbeit sind weitere Qualitäten dieses Films. In ihren Sprechrollen überzeugen allen voran Maria Ehrich als Félicie, Max von der Groeben als Victor und Joachim Llambi als Ballettmeister. Auch die Tanzszenen sind atemberaubend. Leicht wie eine Feder schwebt Félicie durch den Film. Dabei macht der Film sowohl die Anmut, die Grazie, aber auch die große Kraftanstrengung und Körperbeherrschung, die diesen Leistungssport ausmachen, deutlich. BALLERINA ist ein bezaubernder Film, der an Träume glauben lässt. Denn wenn man mit dem Herzen und Leidenschaft bei der Sache ist, kann jeder Traum wahr werden. Ein entzückendes und mitreißendes Animationsmärchen für die ganze Familie mit einer starken und begeisternden Heldin.

Der Film läuft an 3 Tagen mit 3 Vorstellungen
Samstag, 29.04.2017
12:00 Uhr - CinemaxX Hamburg-Harburg Veranstaltungsortdetails
Sonntag, 30.04.2017
12:10 Uhr - CinemaxX Hamburg-Harburg Veranstaltungsortdetails
Montag, 01.05.2017
12:00 Uhr - CinemaxX Hamburg-Harburg Veranstaltungsortdetails

Anzeige