Traditionsschiffhafen am Sandtorkai in der HafenCity

Sehenswertes

Traditionsschiffhafen in der HafenCity

© Stiftung Hamburg Maritim

Der Sandtorhafen in der HafenCity ist der Traditionsschiffhafen der Stiftung Hamburg Maritim. Die 5.600 m² große, geschwungene Pontonanlage hat eine Gesamtlänge von 380 m und bietet Liegeplätze für rund 25 historische Schiffe. Die Anlage ist eine wunderbare Flaniermeile auf dem Wasser.

Der fast 100 Jahre alte Dampfeisbrecher "Elbe" mit seinem kohlegefeuerten Kessel und der historischen Zweifachexpansionsdampfmaschine, seinen durchaus eindrucksvollen Abmessungen (Länge 31 m, Breite 7,45 m) und seinem markanten, klappbarem Schornstein erregt schon von Weitem großes Interesse. Die Besonderheit auf der "Elbe", wenn sie auf Fahrt geht: Die Brücke und der Maschinen- und Kesselraum können während der Fahrt besichtigt werden. Nur so lässt sich Technik aus dem vorigen Jahrhundert im wahrsten Sinne des Wortes begreifen.

Den Betrieb im Traditionsschiffhafen organisieren ehrenamtliche Hafenmeister. Sie sind für die Betreuung der Schiffe im Sandtorhafen zuständig.

Erleben Sie Traditionssegler, Dampfschiffe, Yachten und Barkassen in der HafenCity. Der neue Heimathafen ist für die fahrende Flotte der Stiftung sowie für andere historische Schiffe, die zurzeit noch über das gesamte Stadtgebiet verstreut oder außerhalb Hamburgs liegen, Ankerplatz – auch für Kurz- und Dauerlieger, sofern die Schiffe 30 Jahre und älter sind.

Ortsinformationen

Traditionsschiffhafen im Sandtorhafen
Traditionsschiffhafen
20457 Hamburg

Anfahrt


Anzeige