Stadtteil Marienthal - hamburg-magazin.de

Anzeige

Stadtteile

Stadtteil Marienthal

Husarendenkmal Marienthal. Denkmal von 1938: ein bronzener Meldereiter© Günter Kupich

Der Hamburger Stadtteil Marienthal liegt östlich der Innenstadt im Bezirk Wandsbek. Seinen Namen erhielt er von Johann Anton Wilhelm von Carstenn, der das Gebiet 1857 für 230.000 Reichstaler erwarb und nach dem Witwensitz "Haus Marienthal" benannte. Vorher gehörte Marienthal zum Dorf Wandsbek, welches im Besitz des Kaufmannes und Finanzministers von Dänemark, Heinrich Carl Graf von Schimmelmann, war. Seitdem ist dieser Stadtteil relativ grün geblieben, da er von wesentlicher Bebauung verschont wurde.

Recht zentral in Marienthal liegt die Asklepios Klinik Wandsbek. Zum Einkaufen fährt man meistens zum Wandsbeker Markt, wo sich das Einkaufszentrum Quarree und die Wandsbeker Marktstraße befinden.

Größter Sportverein in Marienthal ist der SC Concordia 1907 e. V., der im Fußball aktuell in der Landesliga spielt und seine Heimspiele seit 2009 im Sportpark Hirschenfelde austrägt, weil der Sportplatz im Wandsbeker Gehölz aus ökonomischen Gründen geschlossen wurde.

10.10.2011