Alternative Stadtrundfahrten - hamburg-magazin.de

Anzeige

Stadtführungen

Alternative Stadtrundfahrten

Alternative Stadtrundfahrten, © Landesjugendring Hamburg e. V.© Landesjugendring Hamburg e. V.

Als Beitrag zur politisch-historischen Jugendbildung bietet der Landesjugendring Hamburg Stadtrundfahrten und -rundgänge zum Thema "Hamburg im Nationalsozialismus – Verfolgung und Widerstand" an. Die Touren klären über Ideologie und Verbrechen des Nationalsozialismus auf, benennen Täterschaften und berichten vom Widerstand.

In Gedenkstätten aber auch an Orten des täglichen Lebens wird die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit der Geschichte des "Dritten Reichs" gegeben. Zielgruppe der Angebote sind junge Menschen ab 14 Jahren. Die Alternativen Stadtrundfahrten richten sich an Jugendverbände, Gruppen außerschulischer Einrichtungen und Schulklassen aller Schulformen.

Mit dem Fokus auf Hamburg werden viele unterschiedliche Touren angeboten: "Stationen der Vernichtung" (KZ-Gedenkstätte Neuengamme und Gedenkstätte am Bullenhuser Damm), "Swing-Jugend in Hamburg", "Hamburger Fußball im Nationalsozialismus", "Jüdisches Leben" und viele andere mehr.

Weitere Informationen, Beratung und Gruppenbuchungen erhalten Sie beim Landesjugendring Hamburg e. V., Kontaktdaten siehe unten. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung 2 bis 3 Wochen vor dem gewünschten Termin notwendig.

20.09.2011

Ortsinformationen

Adresse

Anfahrt