Entsorgung von Elektro-Altgeräten - hamburg-magazin.de

Anzeige

Recycling & Entsorgung

Entsorgung von Elektro-Altgeräten

Elektroschrott

Auch kleine Elektro-Geräte wie Rasierapparate oder MP3-Player dürfen nicht mehr in der grauen Hausmülltonne entsorgt werden. Davon betroffen sind z. B. Toaster und Eierkocher, aber auch Energiesparlampen, elektrische Werkzeuge oder Uhren. Alle ausgedienten oder defekten Elektrogeräte müssen auf den Recyclinghöfen der Stadtreinigung Hamburg abgegeben werden. Für die Hamburger Privathaushalte bedeutet dies: Alle Elektrogeräte, von der Lampe bis zur Waschmaschine, müssen auf den Recyclinghöfen abgegeben werden. Die Abgabe dort ist nach wie vor gebührenfrei. Dort wird die umweltgerechte Entsorgung und nachhaltige Verwertung sichergestellt.

Die Abholung von elektrischen Großgeräten (z. B. Herde, Waschmaschinen, Kühlschränke) mit der Sperrmüllabfuhr auf Bestellung ist und bleibt kostenpflichtig (ab 35,- Euro bis 8 m³). Für Gewerbebetriebe bedeutet dies: Jetzt können bis zu 20 Geräte pro Anlieferung unentgeltlich auf den Recyclinghöfen angeliefert werden. Gewerbebetriebe, die mehr als 20 Geräte entsorgen wollen, müssen dies vorher bei der Stadtreinigung Hamburg unter der Telefonnummer 0 40/25 76 20 40 anmelden. Fragen zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) beantwortet die Stadtreinigung Hamburg unter den Telefonnummern 0 40/25 76 20 31/13.

Eine Auflistung aller Hamburger Recyclinghöfe finden Sie hier.

Weitere Annahmestellen finden Sie auf GelbeSeiten.de

08.07.2011

Ortsinformationen

Information

Hotline "Saubere Stadt": 0 40/25 76 11 11

Adresse

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt

SRH www.srhh.de SRHH