Fit für das 21. Jahrhundert: Moderne Schule Hamburg - hamburg-magazin.de

Anzeige

Beruf & Bildung

Fit für das 21. Jahrhundert: Moderne Schule Hamburg

MSH Moderne Schule Hamburg gemeinnützige GmbHFoto: MSH

Die MSH Moderne Schule Hamburg – privat geführte Ganztagsschule, Grundschule und Gymnasium unter einem Dach – liegt in Groß Borstel, direktes Einzugsgebiet Eppendorf, Alsterdorf, Rotherbaum. Doch die Schüler kommen seit dem Start des Schulbetriebs im August 2010 aus ganz Hamburg, Kreis Pinneberg und sogar aus Buxtehude.

Wie alle privaten Schulen, die eigenständig einen Schulbetrieb ans Laufen bringen wollen, hat auch die MSH lange für eine Genehmigung gekämpft. Denn neben allen neuen Ideen, Spaß und Erfolg mit neuen Lehrkonzepten zu verknüpfen, muss die Schule gewährleisten zusätzlich den Hamburger Lehrplan einzuhalten. Die ersten Klassen der Grundschule sowie eine 5. Klasse sind bereits gestartet und sollen mit der Schule "hochwachsen" bis zum Abitur. Eine Vorschule ist in Planung.

Die Idee der MSH entstand 2006 unter Pädagogen, Unternehmern und Eltern aus der Hamburger Mitte. Sie sahen Bedarf nach einer zukunftsorientierten Bildung. "Nach so viel gemeinsam gesammelter Erfahrung haben wir das Beste gebündelt und daraus
eine wirklich moderne Schule gestaltet," so Schulleiter Axel Beyer, der selbst 20 Jahre im Management von Bildungsprojekten in staatlichen Schulsystemen gearbeitet hat. "Wir wollen Niveau und Leistung ebenso liefern wie eine normale Hamburger Schule. Aber wer seine Kinder heute auf eine Schule schickt, sollte sie damit auch für die Zukunft wappnen. Und einiges davon übernehmen wir". Dazu gehört für die Initiatoren unbedingt das Prinzip der Ganztagsschule, das vor allem auch das individuelle Eingehen auf jedes Kind ermöglicht.

Unterrichtet wird im Team: Musik, Sport, Forschen und Entdecken, das Schärfen von Selbstbewusstsein und Unternehmergeist. Besonders ist auch die Trilingualität – Deutsch, Englisch und Chinesisch ab der 1. Grundschulklasse.

Das Schulkonzept, das die Schule als "Campus" begreift ist vor allem auch für Alleinerziehende und beruflich eingespannte Eltern interessant. An Wochentagen ist die MSH von 7.45 bis 18.00 Uhr geöffnet – der Unterricht geht von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr. Danach beginnen Hort und ein breitgefächertes Betreuungsangebot. Theater, freies Spielen, Fußball, Hockey, Yoga, Pfeil und Bogen, Kochen, Tanzen, Lesen, Blockflöte oder Klavierunterricht stehen auf dem Plan.

Inzwischen wurde für die Nachmittage sogar das staatliche KITA-Gutscheinsystem
genehmigt. So bietet die MSH nun auch für 'externe' Kinder aus dem Umfeld einen
Hort ab 13.00 Uhr. "Alleinerziehende aus Sasel sollen und müssen sich hier genauso
wiederfinden, wie ein Kind aus Eppendorf – das ist auch genau das, was wir wollen.
Darauf ist unsere Schule zugeschnitten."

Um die Flexibilität für alle noch mehr auszubauen bietet die MSH "Ferien on Demand".
Beginn und Ende der Ferienzeiten können flexibel gehalten werden. So will die Schule auf die ständig wechselnden Arbeits- und Lebensbedingungen der Eltern und Familien eingehen – ohne, dass die Leistung der Schüler darunter leidet.

21.01.2011

Ortsinformationen

Adresse

  • MSH Moderne Schule Hamburg gemeinnützige GmbH
  • Brödermannsweg 17
  • 22453 Hamburg-Groß-Borstel
  • Telefon: 0 40/ 67 38 16 70

  • Fahrplan

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt