Wer hilft Ihnen in dringenden Notfällen? - hamburg-magazin.de

Anzeige

Hilfe im Notfall

Wer hilft Ihnen in dringenden Notfällen?

Blaulicht - Notruf - Notfall© Thorben Wengert / pixelio.de

Im Notfall zählt jede Sekunde! Durchschnittlich gerät jeder Mensch einmal in seinem Leben in eine Situation, in der er den Notruf wählen muss. In einer Extremsituation ruhig zu bleiben und bedacht zu handeln, ist nicht leicht. Damit Sie auch für den Notfall gerüstet sind, finden Sie hier nützliche Informationen.

Wenn Sie dringend Hilfe benötigen, rufen Sie den Notruf der Feuerwehr 112 oder der Polizei 110 an.

Bitte beachten Sie, dass folgende Informationen abgefragt werden:

Wo ist etwas geschehen?
Wer
ruft an?
Was
ist geschehen?
Wie viele
Personen sind verletzt?
Welcher Art
sind die Verletzungen?
Warten
Sie auf Rückfrage! Die Leitstelle beendet das Gespräch!

Gesundheit

Apotheken-Notdienstfinder Hamburg
(Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände)

Apotheken-Umschau - Notdienst

0800/00 22 8 33
Freecall

22 8 33
vom Handy, max. 69 Ct./Min./SMS
Gift-Notruf GIZ-Nord 05 51/1 92 40
Pilznotruf-Hotline01 76/26 19 00 33
Kassenärztlicher Notfalldienst – alle Kassen0 40/22 80 22
Privatärztlicher Akut-Dienst Arztruf01805/30 45 05
14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz,
Mobil max. 42 Ct./Min.
Privatärztlicher Notdienst Hamburg0 40/19 2 46
Zahnärztlicher Notdienst01805/05 05 18
14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz,
mobil max. 42 Ct./Min.
Tierärztlicher Notfalldienst (Tierärztekammer Hamburg)0 40/43 43 79
Notruf für verletzte, herrenlose Tiere und kranke Wildtiere0 40/22 22 77

Service

Anwaltlicher Notdienst Hamburg in Strafsachen01 71/6 10 59 49
Hanseatischer AnwaltsserviceKostenlose Anwaltsvermittlung
0800 880 1101
Karten-Sperr-Notruf116 116
24 Stunden erreichbar, innerhalb Deutschlands  aus allen Netzen gebührenfrei
Opfer-Info-Telefon WEISSER RING116 006
kostenfrei
Bundesweites Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" 08000 116 016 
kostenfrei
Sturmflut-Ansagedienst0 40/4 28 99-1 11 11

Technik

ACE-Euro-Notruf01802/34 35 36
6 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz,
Mobil max. 42 Ct./Min.
ADAC – Hilfe bei Pannen und Notfällen

01802/22 22 22
6 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz,
mobil max. 42 Ct./Min.

22 22 22
vom Handy, ohne Vorwahl aus allen Netzen,
Providertarif

Zentralruf der Autoversicherer0800/25 026 00
Freecall
Hamburg Wasser
Störungen der Wasserversorgung
0 40/78 88 33 333
Sperrmüll/Stadtreinigung Hamburg

0 40/25 76-25 76

Und auch noch wichtig ...

Ansprechpartner

zu erreichen

Telefon

Nummer gegen Kummer E. V., ElterntelefonMo-Fr 9.00 bis 11.00 Uhr, Di/Do 17.00 bis 19.00 Uhr0800/1 11 05 50
Freecall
Nummer gegen Kummer e. V., Kinder- und Jugendtelefon Mo-Sa, 14.00 bis 20.00 Uhr 116 111
kostenfrei
Hotline für Opfer häuslicher Gewalt, StalkingMo-So 10.00 bis 22.00 Uhr0 40/226 226 27
Kinder- und Jugendnotdienstrund um die Uhr0 40/42 84 90
Schwanger – und keiner soll es wissen. Krisentelefon für Schwangererund um die Uhr0 40/42 84 90
Hilfe für Kriminalitätsopfer. Bundesweites Info-Telefon und Opfer-Notruf rund um die Uhr 01803/34 34 34
Notruf für vergewaltigte FrauenMo, Di, Do, Fr 9.30 bis 13.00 Uhr, Mo/Do 15.00 bis 19.00 Uhr, Di/Mi 15.00 bis 16.00 Uhr0 40/25 55 66
Telefonseelsorgerund um die Uhr0800/111 0 -111 oder -222
Freecall
Müttertelefon20.00 bis 22.00 Uhr0800/333 2 111
Freecall
Anonyme Alkoholiker und deren Angehörige0 40/ 2 71 33 53
Anonyme Spieler

Mo-So 19.00 bis 21.00 Uhr, sonst AB
01805/10 40 11(14 Cent pro Minute aus dem Festnetz / DTAG abweichende Mobilfunkpreise)

Foto: © Thorben Wengert / pixelio.de

Katastrophenschutz in Hamburg

Katastrophenschutz ist in der Freien und Hansestadt Hamburg die Aufgabe aller Behörden und Ämter. Eine Sonderstellung hat hierbei die Behörde für Inneres und Sport, die im Katastrophenfall für die Koordination aller Abwehrmaßnahmen verantwortlich ist. Der Leiter der Katastrophenabwehr wird vom Zentralen Katastrophendienststab (ZKD) der Behörde für Inneres unterstützt. Zudem gibt es Fachstäbe wie z. B. Deichbau/Hochwasserschutz, Gewässer- und Umweltschutz oder Schiffsverkehr. Regionale Katastrophendienststäbe sind bei den Bezirken angesiedelt. Sie sorgen u. a. für die Warnung der Bevölkerung und im Fall von Evakuierungen auch für die Unterbringung und Versorgung der Menschen. Polizei und Feuerwehr sind eingebunden, ebenso etliche Hilfsorganisationen. Die Einsatzkräfte sind vorbereitet auf Situationen wie z. B. eine Sturmflut, ein Flugzeugunglück, einen Giftgas-Unfall oder auch auf Großeinsätze auf Firmengeländen, falls dort etwas passiert ist.

Warnungen

Hamburg warnt im Katastrophenfall je nach Lage wie folgt: über das Warnsystem "Katwarn", durch Böllerschüsse (bei Sturmflut im Hafen), durch Polizeibeamte, im Radio, per Videotext, mit Untertiteln im laufenden TV-Programm, durch Lautsprecherdurchsagen und/oder mit Sirenengeheul (1 Min. auf- und abschwellender Heulton).

13.07.2012

Ortsinformationen

Polizeipräsidium Hamburg

Bruno-Georges-Platz 1, 22297 Hamburg

Polizeikommissariat 12

Klingberg 1, 20095 Hamburg

Polizeikommissariat 11

Steindamm 82, 20099 Hamburg

0 40/4 28 65 11 10 ?

Neues BSU-Gebäude,

Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg

0 40/42 84 00

Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hamburg e.V.

Schäferkampsallee 29, 20357 Hamburg

0 40/83 39 80

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)

Elbchaussee 351, 22609 Hamburg

0 40/25 48 06 05

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Helbingstraße 47, 22047 Hamburg

0 40/65 05 41 26

Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Behrmannplatz 3, 22529 Hamburg

0 40/5 54 20-0

Technisches Hilfswerk (THW)

Carl-Cohn-Straße 36–38 , 22297 Hamburg

0 40/5 21 08 99-0

Deichtwacht Hamburg

Marckmannstraße 125 a, 20539 Hamburg

0 40/7 89 81 72