Kinderfest der LichtwarkSchule im Museum für Völkerkunde

Kinder & Familien

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 15.06.2016)

Unter dem Motto "Kinder entdecken Kunst" findet am Sonntag, 26. Juni 2016, von 14.00 bis 17.00 Uhr das traditionsreiche Kinderfest der gemeinnützigen LichtwarkSchule im Museum für Völkerkunde Hamburg statt.

Eine Rallye durch das Museum, Kunst zum Mitmachen und eine Ausstellung mit Bildern und Werken der Kinder der LichtwarkSchule runden das Programm ab. Die kleinen Künstler im Alter von 5 bis 8 Jahren sind Schüler aus acht Hamburger Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf. Sie wurden von ihren Klassenlehrern für die Kurse ausgewählt. Ohne Leistungsdruck und außerhalb der Lehrpläne arbeiten ausgebildete Hamburger Künstler mit den Kindern – über soziale und kulturelle Grenzen hinweg.

Die LichtwarkSchule wurde im Jahr 2010 von Franziska Neubecker in Hamburg gegründet. Seitdem haben mehr als 800 Hamburger Kinder die Kunstkurse besucht. "Kurse der LichtwarkSchule richten sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, die besonders kreativ sind oder die es aus verschiedenen Gründen in der Schule schwer haben", erklärt Neubecker. Dabei werde deren Kreativität, ihr Lern-und Sozialverhalten und eine kulturelle Integration gefördert. Die Kinder erfahren eine positive Rückmeldung und lernen Werte jenseits von Schule und Familie kennen. Der Namensgeber der Schule, erster Kunsthallen-Direktor Alfred Lichtwark (1852-1914), erkannte die integrierende Kraft der Kunst für die Gesellschaft und warb für ein entdeckendes Lernen bei Kindern.

Das künstlerisch-pädagogische Konzept der LichtwarkSchule ist nicht nur erfolgreich, sondern wirkt. Dies wurde durch ein Gutachten der Hamburger Universität bestätigt. Danach sind Selbstwertgefühl, Mut, Konzentration und kulturelle Akzeptanz der Kinder durch die Zusammenarbeit mit den Künstlern deutlich gestiegen.

Die LichtwarkSchule weitet momentan ihre erfolgreiche Arbeit aus: So haben beispielsweise bereits erste künstlerisch-pädagogische Kurse für zugewanderte unbegleitete Jugendliche und geflüchtete Mütter mit ihren Kindern stattgefunden. Im kommenden Schuljahr bietet die LichtwarkSchule auch Kurse für die IVK (Internationalen Vorbereitungsklassen) in den Schulen an.

Wann?Sonntag, 26. Juni 2016, 14.00 bis 17.00 Uhr
Wo?Museum für Völkerkunde
Eintritt:Erwachsene mit Kindern frei; Materialbeitrag Fingeraugenrallye und pro Workshop 3,- Euro

Ortsinformationen

Museum für Völkerkunde Hamburg
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Telefon: 040 - 4288790

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr-So 10:00-18:00, Do 10:00-21:00

Barrierefreiheit

teilweise behindertengerecht

Der Besuch mit einem Rollstuhl oder ähnlichen Hilfsmitteln ist in nahezu allen Abteilungen, teilweise mit Einschränkungen, möglich. An den Aufzügen ist das Aufsichtspersonal bei Fragen bzw. der Beförderung behilflich. Zwei Behindertenparkplätze am Haupteingang Rothenbaumchaussee, ein Platz Binderstraße 14 (Seiteneingang des Museums). Rollstuhlfahrer und ihre Begleitung haben freien Eintritt!

Anfahrt


Anzeige