Hamburger VorleseVergnügen

Kinder & Familien

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 22.06.2016)

Ungewöhnliche Leseorte und mehr als 35 beliebte Kinderbuch-Autoren aus ganz Deutschland machen das Hamburger VorleseVergnügen vom 10. bis 15. Juli 2016 auch in diesem Jahr zu einem besonderen Lesefestival, das zahlreiche Lesungen und Workshops für Kinder von 5 und 15 Jahren präsentiert.

Karsten Teich wird mit "Cowboy Klaus" die Eröffnung am Sonntag, 10. Juli 2016, in der Flussschifferkirche gestalten. Margit Auer liest dort ihren Bestseller "Die Schule der magischen Tiere". Plan International ist der Leseort des preisgekrönten Flüchtlingsdramas "Train Kids", gelesen von Autor Dirk Reinhardt.

Das von vier Hamburger Kinderbuchautoren initiierte und gestaltete Festival findet an Orten statt, die zumeist zum jeweiligen Buchthema passen. So wird ein Hunde-Abenteuer im Tierheim gelesen, Fußball-Geschichten auf St. Pauli und beim HSV, ein Krimi im Polizei-Museum, ein Buch über Kolumbus auf der Rickmer Rickmers. Nicht ohne Grund: Die Kinder sollen nicht nur zuhören, sondern auch jede Menge Fragen an Autoren, Illustratoren und Gastgeber stellen können.

Mitveranstalter des Hamburger VorleseVergnügens sind der Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e. V. und der Hamburger Verkehrsverbund (HVV). Daher stehen auch zahlreiche Veranstaltungen in Nachbarschaftstreffs sowie in Bussen und Bahnen auf dem Programm. Dazu gehören zum Beispiel ein Poetry-Slam-Workshop bei der Baugenossenschaft freier Gewerkschafter eG sowie ein Illustrations-Workshop speziell für Internationale Vorbereitungsklassen im fahrenden VHH-Comicbus, bei dem ein riesiges Gemeinschaftsbild entstehen wird.

Wann?10. bis 15. Juli 2016
Wo?verschiedene Orte in Hamburg und Umgebung
Programm:Das detaillierte Programm des Hamburger Vorlesevergnügens.

Bildquelle: www.pixelio.de

Anzeige