Mehr Licht! Von Wellen, Teilchen und der Angst im Dunkeln

Kinder & Familien

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 09.09.2016)

Vom 18. bis 24. September 2016 sind Kinder von 3 bis 10 Jahren ins Forschungstheater eingeladen, das geheimnisvolle Etwas names Licht zu erforschen.

Das Stück handelt von Hannah, die aus einer Physikerfamilie kommt. Ihr Vater erforscht Photonen, Quarks und Gluonen, die kleinsten Teilchen des Universums. Hannahs Bruder ist Astrophysiker, er erforscht die Sterne mithilfe der Neutrinos. Beide sind fasziniert von Licht und haben versucht, Hannah diese Faszination zu vermitteln.

Was ist eine Lichtwelle? Warum ist der Himmel blau? Können wir vor unserem Schatten weglaufen? Licht ist ein wenig wie Zauberei – es lässt Dinge verschwinden und auftauchen, vertreibt böse Träume und ist schneller als alles andere. Das Rätsel und die Schönheit des Lichtes beeinflussen uns jeden Tag. Nur weil es Licht gibt, können wir überhaupt etwas sehen. Aber was muss man machen, um Licht selbst zu sehen? Um das herauszufinden, ist das Theater ein idealer Ort, denn im Theater ist Licht ein entscheidender Mitspieler. Deshalb wollen wir die Bühne nutzen, um das Licht selber zu untersuchen und mit ihr spielend unter die Lupe nehmen, was Wissenschaft und Kunst an Licht fasziniert.

Wann?18. bis 24. September 2016
Wo?FUNDUS THEATER
Eintritt:

Kinder 6,- Euro / Gruppen 5,- Euro / Erwachsene 7,- Euro Premiere/Sonderveranstaltung: 9,- Euro

Tickets:Karten können Sie bestellen unter 040/250 72 70

Ortsinformationen

Fundus Theater
Hasselbrookstr. 25
22089 Hamburg
Telefon: 040 - 2507270

Öffnungszeiten

Vorverkaufszeiten: Mo-Fr 10:00-15:30 Bürozeiten: Mo-Fr 10:00-15:30

Anfahrt


Anzeige