Bezirk Eimsbüttel

Stadtteile

Schiller-Statue am Dammtor

Der Hamburger Bezirk Eimsbüttel ist einer der sieben Verwaltungsbezirke der Stadt und gehört mit rund 250.000 Einwohnern zum zweitdicht besiedeltesten Bezirk Hamburgs; er gilt damit als eines der beliebtesten Wohngebiete der Stadt. Benannt wurde der Bezirk bei seiner Gründung 1951 nach dem Stadtteil Eimsbüttel.

Fläche:49,8 km²
Einwohner: 259.444  (5.009 Einwohner/km²)
Stadtteile: Eimsbüttel, Rotherbaum, Harvestehude, Hoheluft-West, Lokstedt, Niendorf, Schnelsen, Eidelstedt, Stellingen

Eimsbüttel: Früher ein beliebtes Ausflugsziel

Eimsbüttel ist als "Eymersbuttele" erstmals als Dorf vor den Toren Hamburgs in einer Urkunde benannt. Das Kloster Harvestehude erwarb den Ort 1339. Franzosen brannten ihn 1813 nieder. Nach dem Aufbau entdeckten betuchte Hamburger die idyllische Siedlung als Ausflugsziel – und nach 1861 auch als Wohnort. Dazu gehörten Familien wie Doormann, Lappenberg und Lutteroth, deren Namen sich heute in den Straßennamen wiederfinden. Eine Pferdebahn verband den Vorort und die Hansestadt. 1892 siedelte sich Beiersdorf in Eimsbüttel an. 1894 wurde Eimsbüttel zu Hamburg eingemeindet.

Urbanes Leben

Eimsbüttel hat viel Flair und Grün – und ist daher eine beliebte, aber hochpreisige Wohngegend. Altbauten prägen die Straßenzüge, dahinter liegen oft lauschige Hinterhöfe. Parks wie "Am Weiher" bilden grüne Oasen. Das lebendige Zentrum zum Einkaufen liegt rund um die Osterstraße. Ob Kaufhaus oder Fachgeschäft – der Kunde hat hier die Wahl. Auch die Gastronomie ist bunt und bietet vom Snack bis zum Fünf-Gänge-Menü (fast) alles. Im Mai feiern die Eimsbütteler ihr "Osterstraßenfest".

Niendorfer Gehege 

Das Niendorfer Gehege ist der größte Wald (142 ha) im Bezirk. Das Areal (früher im südlicher Teil auch Grafen-/Königsgehege genannt) war zeitweise auch Parkanlage. Das macht heute seinen Reiz aus. Das Gebiet lässt sich auf verzweigten Wanderwegen gut erkunden. Attraktion ist ein Gehege mit Damwild.

Fläche: Stand Jahresabschluss 2011, Quelle: Hauptübersicht der Liegenschaften, Amtliches Liegenschaftskataster

Einwohner: Stand Ende November 2012, Quelle: Fortschreibung der Volkszählung

Video vom Bezirk Eimsbüttel

Bezirksamt Wandsbek  Mehr Adress-Informationen

Schloßstraße 60
22041 Hamburg

Bezirksamt Harburg  Mehr Adress-Informationen

Harburger Rathausplatz 1
21073 Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Mitte  Mehr Adress-Informationen

Klosterwall 8
20095 Hamburg

Bezirksamt Altona  Mehr Adress-Informationen

Platz der Republik 1
22765 Hamburg

Bezirksamt Bergedorf  Mehr Adress-Informationen

Wentorfer Straße 38
21029 Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel  Mehr Adress-Informationen

Grindelberg 62-66
20144 Hamburg

Anzeige