U-Bootmuseum U-434

Sehenswertes

U-Bootmuseum U-434, © U-Bootmuseum Hamburg GmbH

© U-Bootmuseum Hamburg GmbH

Eines der größten nicht-nuklearen U-Boote der Welt kann am Hamburger Fischmarkt besichtigt werden. Besucher haben die Gelegenheit, einen spannenden Blick hinter die Kulissen der berühmt-berüchtigten russischen U-Boot-Flotte zu werfen. Faszinierende Technik, die jeden Besucher begeistern wird!

Das im Jahr 1976 in Gorkij (Nishny Novgorod) gebaute Boot diente mit einer Mannschaft von 84 Mann einst der russischen Marine zu Spionage-, Jagd- und Patrouillenfahrten. Das russische U-Boot der Tangoklasse Projekt 641b hat eine Länge von 90,16 m, ist 8,72 m breit und 14,72 m hoch. Das ehemalige Spionage-U-Boot wurde speziell für die U-Bootjagd entwickelt und hat eine Tauchtiefe von maximal 400 m.

Ortsinformationen

U-Bootmuseum Hamburg GmbH
St. Pauli Fischmarkt 10
20359 Hamburg
Telefon: 040 - 32004934

Öffnungszeiten

Mo-Sa 09:00-20:00, So 11:00-20:00

Zahlungsweise

girocard; Visa; Eurocard; Amex; Mastercard

Anfahrt


Anzeige