Grillen in Hamburg: Hier ist's am schönsten!

Rund ums Essen

© Public Domain, pixabay.com, Oldiefan

© Public Domain, pixabay.com, Oldiefan

Der Winter ist überstanden, die Tage sind länger und wärmer. Höchste Zeit also, den Grill zu reaktivieren! Strand oder Park – Hamburg bietet jede Menge herrliche Plätze zum Grillen. Wir haben die schönsten zusammengestellt.

Auf ausgewiesene Grillzonen achten

Ein paar Grundregeln gilt es zu beachten, bevor Fleisch und Fisch auf dem Grill landen: In den öffentlichen Parks der Stadt ist das Grillen nur in ausgewiesenen Grillzonen erlaubt. Verstöße können ein Bußgeld nach sich ziehen! Außerdem sind Einweggrills verboten, und die genutzten Grillgeräte müssen mindestens einen halben Meter Abstand zum Boden haben.

Nach dem Grillvergnügen immer darauf achten, dass die Kohle gelöscht wird und in einem speziellen Abfallbehälter landet, damit es nicht zu einem Brand kommt. Sonstige Reste (übriggebliebenes Grillgut, Pappteller, Plastikbesteck) kommen in die normalen Abfalltonnen. Viele weitere nützliche Tipps rund ums Thema Grillen bietet der Grill-Ratgeber im Kaufland-Magazin – einfach mal reinklicken!

Hamburgs beste Grillplätze

Alsterwiesen

Rund um die Außenalster laden mehrere Wiesen zum Grillen ein. Bei schönem Wetter ist hier jede Menge los, gerade am Ostufer rund um die Alsterperle (Grillzone Schwanenwik) kann’s rammelvoll werden. Dafür entschädigt der wunderbare Blick auf die Alster. Auf der Westseite (Grillzone Fernsichtbrücke) geht es etwas ruhiger zu, aber auch hier sind die aufgestellten weißen Holzsessel schnell vergeben.

Elbstrand

Eines der schönsten Rituale für den Hamburger ist das Grillen am Elbstrand. Den dicken Pötten beim Ein- und Auslaufen zusehen, dabei etwas Fernweh verspüren und das Nackensteak auf dem Grill umdrehen – herrlich! Besonders beliebt sind die Areale in Höhe der Strandperle (Övelgönne) sowie – etwas weiter stadtauswärts – das Falkensteiner Ufer.

Stadtpark

Der Klassiker! Zwischen Mai und September ist die Luft im Hamburger Stadtpark geschwängert von köstlichen Grillaromen. Allein ist man hier nie, der Geräuschpegel entsprechend hoch – und umherfliegende Fußbälle können schon mal das Grillvergnügen beeinträchtigen. Aber das gehört einfach dazu. Die zwei ausgewiesenen Grillzonen im Stadtpark befinden sich auf der Festwiese und auf der Wiese westlich vom Planschbecken.

Anzeige