Beim Eis Dream Festival werden Träume wahr!

Rund ums Essen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 24.07.2017)

Das Eis Dream Festival in der Altonaer Fischauktionshalle lädt am Samstag, 29. Juli 2017, erneut zu einem süßen und erfrischenden Tag ein. Wilde Eiskreationen und klassische Sorten in unterschiedlichsten Formen werden hier präsentiert.

Im Angebot sind über ein Dutzend regionale Eisproduzenten. Vegan, gluten und –laktosefrei, Softeis, Frozen Yoguhrt, Bio-Eis und viele weitere Spezialitäten wird es auf dem Festival zum Genießen geben. Ein Rahmenprogramm mit bekannten, nationalen DJs, Live-Auftritte von Musik-Newcomern und Zauberern, einem Lounge-Bereich und vielen weiteren Specials wird den Tag begleiten.

Eis Creme ist im 21. Jahrhundert nicht mehr in der klassischen Form von vor 20 Jahren zu sehen. Vanille-, Erdbeer- oder Schokoladenkugeln sind größtenteils out. Außer man hat sich als Produzent der klassischen Eisvariante einen Namen gemacht. Heutzutage suchen die Genießer nach ausgefallen Sorten, Aufmachungen und Produktionen. Vor allem die heimische Manufaktur rückt immer mehr in den Vordergrund.

Wie das Eis Dream – und das Ice Cream Festival beweisen, sind lokal produzierte Eis-Produkte hoch im Kurs. "Lycka" zum Beispiel verbindet die lokale, umweltfreundliche und zusatzstofffreie Produktion mit einem Charity Charakter. Pro verkaufte Portion wird den Schulkindern in Burundi (Afrika) eine Mahlzeit finanziert. Bisher sind es knapp 600.000 finanzierte Speisen.

Große Marken sind out – kleine, persönliche Manufakturen mit kreativen Ideen sind momentan absolut im Fokus der Kunden. Die Vielfalt der angebotenen Produkte steht bei dem Eis Dream Festival im Vordergrund. "Kaktus-Feige" und "Apfel-Kamillenblüte" sind nur einige der gewagten Kreationen. Aber auch das klassische Eis wird, in einigen austellerspezifischen Abwandlungen, zu haben sein. Ob konservativ oder experimentell – der Genuss bleibt am süßesten Tag des Jahres immer im Vordergrund.

Um den Gaumen nicht nur mit kalten Erfrischungen zu beschenken, wird es ein ausgewogenes Angebot an Speisen und Getränken geben. Waffeln, Macarons, Marshmellows und Co. werden eine tolle Ergänzung zu dem bereits bestehenden Leckereien sein. Einer der Pioniere auf dem Gebiet der experimentellen Leckereien ist Bubble Waffle. Blasenförmige Waffeln, garniert mit Eis und Schokoladensoße – ein traumhafter Genuss!

Eisproduzenten in ganz Deutschland haben erkannt, dass die Suche nach neuen, exotischen und experimentellen Sorten immer gefragter wird. Auch die besondere Produktionsweise eines Produktes kann unter Umständen die Gäste in die Läden locken. Rolling Ice hat es mit der minus 30 Grad kalten Platte vorgemacht – ein wahrer Augenschmaus!

Weitere Infos gibt es unter www.eisdream-festival.de

© Dream Festival
© Dream Festival

Experimentierfreudige Eisproduzenten wie Puro Ice Pops und Rolling Ice werden ebenso vertreten sein, wie die bereits bestehenden Größen Eis-Schmidt und Livotto. Sie sehen – das Eis Dream Festival macht die Träume jedes Geschmackes wahr!

Auf dem Eis Dream Festival in der Altonaer Fischauktionshalle versammeln sich nicht nur kreative Köpfe, die neue Dinge schaffen, sondern auch altbekannte Größen die an Ihrem perfektionierten Sortiment festhalten. Und das ist auch gut so, denn das Eis Dream Festival versteht sich selbst zwar als Schauplatz innovativer Produkte, aber klassischen Eiskugeln und Sorten sind bei jedermann gern gesehen. Wir wollen sowohl einen experimentellen, als auch einen klassisch konservativen Stil des Eisvertriebs bieten. Für uns ist die Mischung dieser beiden Bereiche von entscheidender Wichtigkeit!

Wann?Samstag, 29. Juli 2017, 11.00 bis 21.00 Uhr
Wo?Fischauktionshalle
Eintritt:VVK 3,- Euro Euro, Tageskasse 4,- Euro
Karten:Tickets unter www.eisdream-festival.de

Ortsinformationen

Alte Altonaer Fischauktionshalle
Große Elbstr. 9
22767 Hamburg
Telefon: 040 - 32310420

Anfahrt


Anzeige