Parks & Grünanlagen

Altonaer Volkspark und Dahliengarten

Nördlich von Bahrenfeld wurde 1918 der Volkspark angelegt. Er ist leicht hügelig und sehr urwüchsig. Vom höchsten Punkt, der Birkenhöhe, hat man einen schönen Ausblick. Der Altonaer Volkspark nimmt mit seinen heute 205 ha knapp 7 % der Gesamtparkfläche der Stadt Hamburg ein. Er wurde zwischen 1914 und 1933 vom ersten Altonaer Gartenbaudirektor Ferdinand Tutenberg angelegt, der 1913 seinen Dienst antrat. Besonders eindrucksvoll ist es Tutenberg ...

Der Jüdische Friedhof in Altona

Der jüdische Friedhof in Altona ist die bedeutendste jüdische Grabanlage im Großraum Hamburg. Wegen seines Alters, der Größe von 1,9 ha und des kulturhistorischen Wertes der Grabsteine zählt er auch weltweit zu den wichtigsten jüdischen Grabstätten. Einzigartig ist auch, dass hier sowohl Aschkenasim (mittel- und osteuropäische Juden) als auch Sephardim (von der iberischen Halbinsel eingewanderte Juden) ruhen. Am 31. Mai 1611 kauften sephardische ...

Duvenstedter Brook

Ganz im Norden Hamburgs ist ein 800 ha großes urwüchsiges Naturschutzgebiet. Am Ende der letzten Eiszeit (vor 22.000 Jahren) bildete der Duvenstedter Brook das Ende eines großen Gletscherbeckens. Hier findet man eine pflanzenreiche Hochmoor-, Heide- und Waldlandschaft mit einem hohen Wildbestand. Die stattlichsten Wildschweine, Dam- und Rothirsche kann man auf den Beobachtungsplätzen an der großen Brunftwiese sehen. Brunft der Hirsche bildet ...

Eichtalpark

Ende des 18. Jahrhunderts pflanzte der Wandsbeker Lederfabrikant Lucas Luettkens zahlreiche Eichen, um deren Rinde für die Gerberlohe zu gebrauchen. 1870 schuf dann dessen Enkel Caspar Oscar Luettkens daraus den heutigen Eichtalpark. Entlang der Wandse, die durch den Park fließt, führt ein schöner Radwanderweg von der Alster bis nach Volksdorf, gesäumt von imposanten Eichen und Ahornbäumen. Zwei Sphinxen flankieren den Haupteingang zum ...

Garten de l'Aigles

Eine historisch außergewöhnliche Grünanlage in Eppendorf ist dieser verwilderte Rosen und Obstgarten. Das Grundstück der Hamburger Familie de l'Aigles beherbergt uralte und kürzlich erst wiederentdeckte Rosenarten sowie andere seltene Blumen. Das verwilderte Paradies erinnert an die Zeit der ersten Bepflanzung 1888. Heute ist ein Teil des Gartens ist als

Grasbrookpark in der HafenCity

Der Grasbrookpark wurde 2013 in der HafenCity eröffnet. Die Kinder des Quartiers, aber auch Bewohner und Besucher der HafenCity finden dort einen spannend und vielseitig gestalteten grünen Spielpark, mit vielen Möglichkeiten für Spiele und Bewegung; Picknicktische, Bänke und Rasenflächen laden aber auch Erwachsene zur Entspannung und Erholung ein. Mit dem über 7.000 m² großen Grasbrookpark wird die HafenCity auch deutlich grüner. Er wurde als ...

Loki-Schmidt-Garten. Botanischer Garten der Universität Hamburg

Ein großes, wunderschönes Freigelände mit Pflanzengeographie, Duft- und Tastgarten, Japanischem Garten, Bibel-, Wüsten-, Rosen-, Gift-, Bauern- und Heilpflanzengarten, Alpinum, Nutzpflanzenabteilung und Phylogenetischer Uhr. Der Botanische Garten ist seit seiner Gründung 1821 – damals noch als Bestandteil des Akademischen Gymnasiums – Teil der Universität Hamburg. Nachdem er 150 Jahre am Standort in den Wallanlagen am Dammtor war, wurde er Anfang ...

Anzeige