Tierparks und Freigehege in Schleswig-Holstein - hamburg-magazin.de

Anzeige

Tierparks & Freigehege

Tierparks und Freigehege in Schleswig-Holstein

Auch Schleswig-Holstein hat für tierverliebte Ausflügler einiges zu bieten. Insbesondere viele Freigehege mit beeindruckendem Wildtierbestand laden zu ausgiebigen Erkundungsgängen ein. Neben den hier gelisteten Parks finden Sie natürlich in unserem Kieler Schwestermagazin weitere tierische Ausflugstipps im schönen Schleswig-Holstein.

Wildpark Eekholt

Seit 1970 leben zwischen Bad Bramstedt und Neumünster rund 700 heimischer Wildtiere in 98 Arten in großzügigen Gehegen. Fast allen Tieren wurde ein nahezu artgerechter Lebensraum geschaffen. Vor allem für Wolf-Fans hat der knapp 70 Hektar große Wildpark einiges zu bieten. Öffentliche Fütterungen und falknerische Flugvorführungen gehören zum Programm, Führungen finden nach Voranmeldung statt. Flugvorführungen: Ende März bis Ende Oktober: 11.30, 14.00, 16.00 Uhr (außer am Freitag), Otterfütterungen: 10.30, 15.00 Uhr, Wolfsfütterungen 15.30 Uhr.

In einer Wildparkschule können umweltpädagogische Projekte durchgeführt werden. Anmeldung erforderlich.

Wildpark Eekholt

Naturerlebnisstätte 24623 Großenaspe

Telefon 0 43 27/9 92 30

Nessendorfer Eselpark

An der Hohwachter Bucht bietet Familie August einen Einblick in die Welt der Esel. In zwei großen Ställen mit zahlreichen Boxen sind vorwiegend Andalusische Riesenesel zu sehen. Erläuterungen zur Zucht und zu den Lasttieren erfolgen per Knopfdruck. Ein kleines Restaurant, ein Kinderspielplatz und ein Souvenir-Shop finden auf dem insgesamt recht übersichtlichen Gelände ebenfalls Platz. Auf einem Heuballenberg können sich die Kinder in einer Halle austoben, bevor auf der I-Aah-Rufen-Meisterschaft der beste Imitator gekürt wird.

Eselpark Familie August

Wiesengrund 3, 24327 Nessendorf

Telefon 0 43 82/7 48

Möllner Wildpark

Der 20 ha große Möllner Wildpark liegt am östlichen Rand der Eulenspiegelstadt, mitten in einer wunderschönen Landschaft mit Wäldern und vielen Seen, eingebunden in das weitläufige Wanderwegnetz des Naturparks Lauenburgische Seen. Der Park möchte seinen Gästen die Tiere und Pflanzen näherbringen, die im Lauenburgischen zu Hause sind. Neben den einheimischen Eulen und Rabenvögeln, die in großen Volieren zu beobachten sind, können die Besucher auch Rehe, Hirsche und Wildschweine in den Gehegen entdecken. Außerdem gibt es ein Ziegengatter.

An den vielen Rundwegen laden Bänke und Unterstände zum Entspannen und zu Naturbeobachtungen ein. Auf die kleinen Besucher wartet außerdem ein Spielplatz mit einer großen Wiese zum Austoben und am Kiosk gibt es nicht nur Getränke und Snacks, sondern auch "tierische Leckerbissen", mit denen sie das Wild füttern dürfen. Informationstafeln geben Auskunft über Landschaft, Tiere und Pflanzen – und auch darüber, wie Natur- und Umweltschutz "vor der eigenen Haustür" aussehen kann.

Besucher können den Wildpark auch bequem zu Fuß in ca. 15 Minuten vom Stadtzentrum bzw. in 20 Minuten vom Bahnhof erreichen, natürlich stehen auch Parkplätze vor Ort zur Verfügung.

Möllner Wildpark

Birkenweg 23879 Mölln

Telefon 0 45 42/80 31 53

07.06.2010