Zahlen, Daten & Fakten

Flüchtlinge in Hamburg

Laut BMAF – Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – wurden im ersten Halbjahr 2015 214.887 Asyl-Erstanträge und 22.990 Folgeanträge gestellt. Die Vorjahre im Vergleich: 2014 wurden 173.072 und 2013 109.580 Erstanträge gestellt. Hamburg hat im ersten Halbjahr 12.536 Flüchtlinge aufgenommen. Anhand des Verteilungsschlüssels "Königsteiner Schlüssel" konnten 6.443 Asylbewerber in Hamburg bleiben, von denen 5.725 eine öffentliche Unterbringung ...

Infos für Neubürger und Touristen

Hamburg gehört zu den zehn beliebtesten Reisezielen in Europa. Die Gästezahlen erhöhen sich kontinuierlich: Mit einem Wachstum von 3,5% gegenüber 2013 stieg die Übernachtungszahl im Jahr 2014 erstmals auf über 12 Mio. an. Kein Wunder: Die Hansestadt ist durch ihren Hafen, die Alster und Elbe einzigartig und übertrifft mit ihrer Dynamik viele andere

Der Hamburger Hauptbahnhof

Im Hamburger Hauptbahnhof treffen täglich ca. 800 Nah- und Fernzüge und rund 1.200 S-Bahnen ein. Obwohl der Bahnhof mit seinen 14 Gleisen (2 Gleise ohne Bahnsteig für den Güterverkehr, 4 SBahn- Gleise und 8 Gleise für den Fern- und Regionalverkehr) nicht besonders groß ist, zählt er zu den meistfrequentierten Personenbahnhöfen Deutschlands. Rund 450.000 Reisende und Besucher sind pro Tag im Hauptbahnhof unterwegs. Einen wertvollen Service bieten ...

ZOB Hamburg –Zentral-Omnibus-Bahnhof

Auf in die Ferne: Der ZOB Bus-Port Hamburg liegt zentral in der Nähe zum Hauptbahnhof. Ca. 6 Millionen Fahrgäste (davon 1,25 Millionen im ÖPNV des HVV) starten jedes Jahr von hier aus in alle Himmelsrichtungen. 30 Verkehrsunternehmen bieten ihre Dienste an. Es gibt Direktverbindungen in 28 Länder wöchentlich. Der Bus-Port Hamburg ist zentraler Fernbusterminal in der Hansestadt. Seit der Liberalisierung des Fernbuslinien-Verkehrs am 01.01.2013 in ...

Hamburg – Eine Stadt in Zahlen

Die Hamburger lieben ihre Stadt, für sie ist es die schönste Stadt der Welt. Und nicht nur das, stolz können sie auch darauf sein, dass hier vieles erfunden wurde wie die erste Tankstelle, die erste öffentliche Badeanstalt, der erste Verkehrsverbund weltweit, die erste Berufsgenossenschaft oder die älteste Radiosendung. Zudem kann die Hansestadt auch mit einigen Superlativen aufwarten: Mehr als 2.500 Brücken führen über Alster und Elbe, Fleete ...

Handelskammer Hamburg – Interessenvertretung mit Tradition

Die Handelskammer Hamburg ist seit 1665 die Interessenvertretung und Selbstverwaltung der Hamburger Wirtschaft. Die Körperschaft des öffentlichen Rechts vertritt heute die Interessen von etwa 150.000 Unternehmen. 1867 trat sie die Rechtsnachfolge der "Commerzdeputation" an. Wir handeln für Hamburg". Der Markenkern der Handelskammer Hamburg lautet

Rathaus der Hansestadt Hamburg

Nach langer Entwurfsphase wurde das Rathaus in den Jahren 1886 bis 1897 von einer Architektengemeinschaft unter Leitung von Martin Haller erbaut. Wegen des morastigen Untergrundes steht es auf 4.000 Rammpfählen. Es ist 112 m lang, 70 m breit und am Turm 112 m hoch. Die Fassade ist im reich geschmückten Neo-Renaissance-Stil gehalten. Im Inneren weist es ein Stilgemisch aus Renaissance, Barock und Klassik auf.

Finanzen & Steuern

Die Lohnsteuerkarte auf Papier ist abgeschafft. Zur Berechnung Ihrer individuellen Lohnsteuer und Abführung an das Finanzamt benötigt Ihr Arbeitgeber Ihre Lohnsteuerabzugsmerkmale (Steuerklasse, Zahl der Kinderfreibeträge, Freibeträge und Kirchensteuermerkmal). Diese Informationen werden als Elektronische LohnSteuerAbzugs-Merkmale (ELStAM) bezeichnet und sind in einer Datenbank der Finanzverwaltung gespeichert. Seit 2013 werden sie den ...

Anzeige