Behördensuche

Behörden

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration > Amt für Familie > Einrichtungen und Landesbetriebe > Landesbetrieb Erziehung und Beratung > Zentrale Sozialpädagogische Aufgaben > Jugendhilfeangebote > Stationäre Hilfen im Landesbetrieb Erziehung und Beratung > Kinderschutzhäuser

Landesbetrieb Erziehung und Beratung

  • Kiebitzhof 1a
  • 22089 Hamburg

Weitere Informationen

In den Kinderschutzhäusern werden Säuglinge und Kleinkinder über Tag und Nacht betreut. Dieses Angebot dient sowohl der kurzfristigen Inobhutnahme von Kindern in akuten Notsituationen, als auch der Unterbringung von schwer absehbarer Dauer. An sechs Standorten in Hamburg betreut der LEB 58 Säuglinge und Kleinkinder in überschaubaren, altersgemischten Gruppen.
Kurzfristige Inobhutnahme von Säuglingen und Kleinkindern.
Aufnahme
Aufnahmen können jederzeit erfolgen, auch nachts sowie an Sonn- und Feiertagen.
Eine Hilfe zur Erziehung nach §§27/34 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) erfolgt auf Antrag beim zuständigen Jugendamt.
Die Inobhutnahme nach §42 SGB VIII (KJHG) erfolgt durch das Jugendamt oder den Kinder- und Jugendnotdienst (KJND).

Anfahrt



Amt für Familie > Einrichtungen und Landesbetriebe > Landesbetrieb Erziehung und Beratung > Zentrale Sozialpädagogische Aufgaben > Jugendhilfeangebote > Stationäre Hilfen im Landesbetrieb Erziehung und Beratung > Kinderschutzhäuser" />

Anzeige