Behördensuche

Museen und Ausstellungen

Zwangsarbeiterbaracken beim Flughafen Fuhlsbüttel Wilhelm-Raabe-Weg 23 (Fuhlsbüttel)

Holger Schultze (Willi-Bredel-Gesellschaft Geschichtswerkstatt e.V. , AG Zwangsarbeit)

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: An jedem ersten Sonntag im Monat von April bis November zwischen 14 und 17 Uhr und nach Vereinbarung. Die 1943 für die Firma Kowahl & Bruns errichteten Baracken dienten der Unterbringung von 144 Zwangsarbeitern. Die Geschichtswerkstatt "Willi-Bredel-Gesellschaft" setzte sich mit Erfolg für den Erhalt der Baracken ein. Die inzwischen unter Denkmalschutz gestellten beiden Baracken präsentiert die Geschichtswerkstatt in den beiden Dauerausstellungen "Zwangsarbeit im Norden Hamburgs 1943-1945" und "Leidensweg und Behauptung: Matla Rozenberg" Ergebnisse ihrer Forschungen sowie Originalobjekte.

Anfahrt



Anzeige