Behördensuche

Museen und Ausstellungen

Friedhof Bergedorf: Mahnmal für sowjetische Kriegsgefangene

  • August-Bebel-Str. 200
  • 21029 Hamburg
  • (040) 4 28 91 40 00  Kostenlos anrufen
    Unser Service für Sie
    Kostenlos anrufen bei:
    Friedhof Bergedorf: Mahnmal für sowjetische Kriegsgefangene Friedhof Bergedorf: Mahnmal für sowjetische Kriegsgefangene

    Telefonnummer: (040) 4 28 91 40 00

    So funktioniert es: Geben Sie oben Ihre Festnetz-Telefonnummer inklusive Vorwahl ein und klicken Sie anschließend auf "Verbinden". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Im Anschluss daran wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen. Hinweis: Die Leitung muss natürlich frei sein.

    Die Kosten für dieses Gespräch übernimmt
    Dumrath & Fassnacht KG (GmbH & Co.).


  • E-Mail
  • Website

Weitere Informationen

Auf dem Friedhof Bergedorf befinden sich zwei Kriegsgräberstätten. Im älteren Teil des Friedhofs erinnert ein Gräberfeld an deutsche und ausländische Opfer des Zweiten Weltkriegs. Das Gräberfeld für die sowjetischen Kriegsgefangenen liegt im neueren Teil des Friedhofs.

Anfahrt



Anzeige